Studiobühne Erlangen e.V. freies, unabhängiges Theater für Erlangen

Ich hab die Unschuld kotzen sehen

Frei nach dem Roman von Dirk Bernemann

Am 07. / 08. / 15. / 16.12.2017 im Omega in Erlangen.
Beginn: 20:00 Uhr – Einlass: 19:30 Uhr.
Eintritt: € 7,- / ermäßigt € 5,-  (Zur Kartenreservierung).

„Hier tanzen nämlich gescheite und doch gescheiterte Existenzen. Pogogedanken.“

Regie: Elisa Sichelstiel
Konzept: Dennis Dreher, Viktoria Maier, Anastasia Rech

Hass, Leben, Angst, Liebe – so unterschiedlich und doch so nahe beieinander.
Eine Mutter ohne Familie, ein Attentäter mit Erfüllung, eine Prostituierte, gefangen in ihrer eigenen Existenz.
So viele Menschen. So viel Erlebtes. So viele Geschichten, die einfach nebeneinander sind. Sich berühren.
Und es mag eine noch so kleine Berührung sein, sie alle verbindet etwas. Es spinnt sich ein Faden – und bald ist klar, dass Blut den Faden so rot schimmern lässt.

Fotografie und Design: Markus Löchle

 
Mit: Marlene Senska, Lou Habermann, Tamira Kalmbach, Stefanie Voß, Ralf Altmann, Gabor Bozsik, Nico Habig, Max Kloppe, Christopher Riedmüller 

Kommentare sind geschlossen.