Studiobühne Erlangen e.V. freies, unabhängiges Theater für Erlangen

Neukreuzlach oder Spieglein, Spieglein an der Wand – Deutschland ist ein gutes Land

Ein Stück von Marie-Christin Schwab frei nach Motiven aus “Andorra” von Max Frisch

Am 2., 4. und 6. Juli um 19:30 Uhr im Freizeitzentrum Frankenhof
Eintritt 3 €

Zur Kartenreservierung

Regie: Marie-Christin Schwab

„Egal was ich mache, ob gut oder falsch, es ist eh immer Scheiße!“

Anton, ein junger, adoptierter Türke, hat sein ganzes Leben lang versucht sich anzupassen; in Neukreuzlach, einem kleinen westdeutschen Dorf, in dem jeder ist, was er zu sein scheint: Der Lehrer, aufgeschlossen. Die Mutter, großherzig. Die Freundin, verliebt. Die Friseurin, eine Klatschtante. Die Wirtin, eine Dienstleistende. Irgendwer, indefinit. Der Student, wortgewandt. Der Lehrling, Opportunist. Der Bäcker, gestanden. Der Pfarrer, ein Gutmensch. Die Ostdeutschen, unerwünschte Nazis.

Und Anton? Anders.

„Wie viele Wahrheiten habt ihr denn?“

Neukreuzlach: ein unreflektierter Blick auf unsere Gesellschaft, die gern wäre, was sie zu sein scheint: aufgeschlossener, und sich doch gern bei der Wahl zwischen Schwarz und Weiß für Grau entscheidet.

Mit Esswein, Feuerstein, Grassmann, Maser, Meier, Oeser, Scherlein, Schliedermann, Seeburg, Semke, Steinhauer, Thiemann

Kommentare sind geschlossen.