Studiobühne Erlangen e.V. freies, unabhängiges Theater für Erlangen

Cyrano de Bergerac

Cyrano CollageEin Stück von Edmond Rostand

Am 19.,21. und 22.2.2014 jeweils um 19:30 Uhr im Saal des Frankenhof.

Eintritt: 6€/4€ ermäßigt – zur Kartenreservierung.

Regie: Sylvia Krüger, Martin Seeburg
Regieassistenz: Sandra Knocke

Cyrano de Bergerac ist Dichter, Philosoph, Soldat, Musiker und legendärer Fechter in Frankreich des 17. Jahrhunderts. In dieser Zeit gibt es kaum jemanden, der diesem Haudegen das Wasser reichen kann. Und dennoch zerbricht der Held in Edmond Rostands romantischer Komödie. Er zerbricht an seinem Gerechtigkeitssinn, seiner Freiheitsliebe und vor allem an der Liebe. Denn eine Entstellung im Gesicht, eine riesige Nase, verunstaltet ihn so sehr, dass er es niemals wagt, sich der Dame zu nähern, die er liebt. Er bleibt im Schatten, während ein Anderer den Kuss empfängt, der ihm gelten sollte.

Cyrano: „Alles missglückte mir, sogar mein Tod! Ich weiß, ihr triumphiert und bleibt im Rechte; Was liegt daran? Ich fechte, fechte, fechte!“

Mit: Amedey, Gosolitsch, Hille, Jakob, Kittas, Krischer, Krüger, Oeser, Reiss, Roth, Schliedermann, Seeburg, Sommerkorn, Swaminathan, Vogel, Zollitsch

Kommentare sind geschlossen.