Studiobühne Erlangen e.V. freies, unabhängiges Theater für Erlangen

Nichts

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt € 6,–/ € 4,– erm.
Restkarten an der Abendkasse

„Nichts bedeutet irgendetwas. Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun.“

Mit diesen Worten verlässt P.A. eines Tages das Klassenzimmer und lässt seine Mitschüler sprachlos zurück. Zwar begreifen sie (noch) nicht genau, was er damit meint, doch ist ihnen klar, dass er etwas weiß, was sie nicht wissen. Und ebenso klar ist ihnen, dass sie P.A. beweisen müssen, dass es im Leben etwas von Bedeutung gibt – um selbst den Glauben daran nicht zu verlieren.

So fordert die Suche nach Bedeutung ihre Opfer: Aus einem unschuldigen Spiel wird Besessenheit. Aus dem neuen Fahrrad, das man auf den ständig wachsenden Berg der Bedeutung wirft, werden abgetrennte Gliedmaßen. Denn „wer sagt denn, dass mir mein Fahrrad weniger bedeutet, als dir dein…“

Regie: Ralf Altmann und Lena Möslein
Technik: Marc Haller, Florian Spiecker

Mit: Sophie Ambré, Dennis Dreher, Julia Engerer, Laura EyseleinUlrike Michael, Sarah Oerlicke, Elisa Sichelstiel und Severin Spieß.

Kommentare sind geschlossen.