Studiobühne Erlangen e.V. freies, unabhängiges Theater für Erlangen

Le Métro

Ein Stück von David Beckerfrance-forever

Am 11., 14. und 15. Mai 2016 im Saal des Frankenhof

Beginn: 19:30 Uhr/ Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 6€/4€ ermäßigt.

Zur Kartenreservierung

Regie: David Becker
Regieassistenz: Kristin Müller

Paris 1943

Fünf junge Resistanceler entschließen sich den verhassten Generaloberst Walter Höltzer endlich wegzublasen. Der sitzt jeden Sonntag im Café Interdit. Die Gruppe entscheidet sich ein Exempel zu statuieren und ihn in aller Öffentlichkeit eben dort zu erledigen. Da die Briten Paris mal wieder zum ungünstigsten Zeitpunkt bombardieren, bleibt ihnen nur die Métro, um dorthin zu gelangen. Als nach einiger Zeit ein deutscher Soldat dazusteigt, beginnen sie an ihrer Mission zu zweifeln, da sie befürchten aufgeflogen zu sein. Von Station zu Station werden sie paranoider und sehen in jedem Fahrgast einen potentiellen Spitzel. Und die Nazis sind ihnen tatsächlich auf den Fersen. Aber nicht nur die. Nazis! Franzosen! Briten! Sowjets! Alles läuft auf ein Mexican Standoff in einer französischen U-Bahn hinaus.

Kommentare sind geschlossen.