Studiobühne Erlangen e.V. freies, unabhängiges Theater für Erlangen

Blaubart – Hoffnung der Frauen

ein Stück von Dea Loher

Leitung: Mona Neugebauer, Lydia Victor_DSC9219
Musik: Charles-Felix O’Neill

Am 12., 13. und 14. Juni um je 20 Uhr im Saal des Pacelli Hauses
Eintritt 6€, ermäßigt 4€ – zur Kartenreservierung

Heinrich und die Blinde auf einer Parkbank.

Heinrich ist ein Schuhverkäufer und Mörder. Dabei hätte die erste Liebe so einfach sein können. Seine Julia nimmt Gift, um ihre „Liebe über die Maßen“ zu demonstrieren. Wenn er jetzt Romeo hieße und sie küssen würde, stürben sie beide zusammen. Aber er heißt Blaubart, Heinrich Blaubart, und er hat 6 Frauen auf dem Gewissen. 6 Frauen, die in ihm ihre „Liebe über die Maßen“ suchten.
Und er sieht ausgerechnet etwas in der, die ihn nicht sehen kann. Aber wahrnimmt. Vielleicht geht es diesmal anders aus. Vielleicht.

Wind. Vielleicht. Blätter. Vielleicht. Er schläft ein.

Mit Julia Engerer, Laura Eyselein, Sylvia Krüger, Constanze Lörner, Lena Möslein, Matthias Nadler, Nadine Raddatz, Kristin Vogel

Kommentare sind geschlossen.